14233631_1038363412925842_871647615_o

    TRAVEL // Gastbeitrag – Was bedeutet Reisen?

    ReisenLisa Ritter vom Blog Travel Ist Me schreibt über ihr ganz spezielles Gefühl beim Reisen. Was macht eine Reise aus? Was ist diese Reiselust, wie lässt sich dieses Gefühl beschreiben? Lisa nimmt Dich in ihrem Beitrag mit auf eine Gefühlsreise, die den Wert des Reisens erläutert.

    Warum wir alle reisen wollen & was wir dabei falsch machen.

    Kennst du dieses eine Gefühl? Ich kann es nicht mit nur einem Wort beschreiben.

    Ich spüre es häufig beim Reisen und habe mir nie so recht Gedanken darüber gemacht, woher es kommt und warum ich es spüre. Es ist der Grund warum ich so gerne Reise – vielleicht ist dieses Gefühl innere seelische Ruhe.

    Lass es mich versuchen, zu erklären. Schließe die Augen und stell dir vor….
    …wie Du nach getaner Arbeit oder Schule nach Hause schlenderst, die Sonne im Nacken oder eine frische Brise im Gesicht spürst – berauschende Leichtigkeit.
    …wie Du mit Deiner Freundin am See relaxt, bei einer kalten Limonade; das Gras kitzelt auf Deiner Haut – grenzenlose Wohligkeit.
    …wie Du hemmungslos im Regen tanzt; mit den Füßen in Pfützen zu planschen und sich einen Scheiß darum zu scheren, ob man dreckig wird. Dein ganzer Körper lacht, bis in die kleinste Zelle hinein.
    …wie Du lauthals lachst, umgeben von tausenden schillernden Seifenblasen – magisch!
    …wie Du in einer gnadenlos überfüllten Straßenbahn sitzt; der Schweiß steht dir auf der Stirn, es sind 40 °C im Schatten. Und dann gibt es diesen einen Moment, wo sich die Tür öffnet. Entgegen Deiner Erwartungen ist es Mucksmäuschenstill; kein Stadtlärm zu hören und wie durch ein Wunder erklingt klar und schallend Vogelgezwitscher. Es ist Sommer und ein frischer Wind streift Dein Gesicht. Dann schließen sich die Türen wieder. Es war ein Moment vollster Schönheit – sommerlicher Schönheit.
    …wie Du einen heißen Kakao vor dem Ofen schlürfst, eingemummelt in eine Decke; draußen stürmt und schneit es – vollkommene Geborgenheit.
    …wie Du von einem geliebten Mensch ganz lange in den Arm genommen wirst. Erleichterung und Zufriedenheit breitet sich in Deinem Herzen aus.

    Das bedeutet Reisen.

    Das bedeutet es die Augen zu öffnen.

    Das bedeutet es hin zu hören.

    Das bedeutet es Deinem Herzen zu erlauben zu schlagen.

    Das bedeutet es Wunder und Schönheit zu sehen.

    Das bedeutet es zu genießen; bewusst zu leben.

    Das bedeutet es zu reisen.

    Von A nach B zu gelangen wird als Reisen bezeichnet, doch ist das wirklich wahr? Körperlich betrachtet stimmt das sicherlich. Ich habe schon so oft beobachten können, wie sich Menschen auf machen etwas Neues zu entdecken, ein „Abenteuer“ zu erleben und dann sehr enttäuscht wieder kommen.

    Diesen Menschen hat anscheinend keiner verraten, dass sie auch stoppen müssen; anhalten müssen, um zu sehen, lauschen, fühlen. Sind es nicht vielmehr unsere Gefühle, die wir in Momenten spüren, die etwas besonders und erinnerungswürdig machen? Geschehnisse wecken unsere Emotionen und brennen sich in unser Gedächtnis.

    Reisen

     

    Warum wohl war dieser eine Sonnenaufgang so wunderschön?
    Warum wohl hatte ich so viel Spaß mit diesen Menschen?
    Warum wohl schmeckte das Essen in diesem einen hübschen Café so gut?
    Ich verrate Dir warum: Weil Du etwas gespürt hast.

    All die Momente, die Du Dir vorstellen solltest, haben etwas bestimmtes hervor gerufen.
Berauschende Leichtigkeit.
    Grenzenlose Wohligkeit.
    Dein ganzer Körper lacht, bis in die kleinste Zelle hinein.
    Magie!
    Vollste sommerliche Schönheit.
    Vollkommene Geborgenheit.
    Erleichterung und Zufriedenheit.

    Verstehst Du, was ich sage? Deine Einstellung macht die Reise erst zu einer Reise. Und diese tiefen Emotionen sind es, die ich bei meinen Reisen verspüre und liebe. Sie sind der Grund, warum ich mich wie eine Reisende fühle und zu einer Reisenden geworden bin.

    Es ist nicht das Reisen an sich, die diese Gefühle hervor ruft. Vielmehr sind es die Momente zwischendrin, die Momente, in denen ich inne halte. Wer sich öffnet und die Welt in sich aufnimmt, der fühlt sich jeden Tag, als hätte er etwas Neues entdeckt, als würde er reisen.

    Wir können alle reisen, wenn wir nur wollen: Backpacken durch eine Welt voller Erfahrungen. Denn Dich von A nach B zu bewegen, wird Dich niemals befriedigen, wenn Du nicht Dein Herz öffnest. Reise als erstes mit dem Herzen, damit Dein Körper die Fähigkeit erlangt, diese Momente auch zu spüren.

    Wenn Du nur schnell schnell machst, Dich beeilst, und nur Dinge tust, um sie getan zu haben, dann ist eine Reise nicht erfüllend. Denn Gefühle brauchen Zeit, gefühlt zu werden. Ohne sie bleibt alles flach und emotionslos.

    Nimm Dir Zeit zu fühlen und Du wirst reisen!

    Mit nicht weniger als einem bewussten Klick kannst Du hier auch auf meinen Blog Travel Ist Me reisen und herum stöbern. Du kannst hier noch mehr meiner Eindrücke & Texte finden, vielleicht sogar Dein nächstes Reiseziel?

    Leave a Comment

    Your email address will not be published.




    Nicole, 24 Jahre, aus Berlin. Ich bin eine leidenschaftliche Läuferin, Weltenbummlerin und experimentier- freudige Küchenfee, absolute Leseratte und liebe es Zeit mit meiner kleinen Hündin zu verbringen.

    Impressum & Datenschutzerklärung // Vielen Dank an Fotomanufaktur Elsner für das Profilbild und an André Krenz Photography für die Bilder im Header.

    * Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkte wurden mir im Rahmen einer Kooperation kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dennoch gebe ich immer meine ehrliche und unabhängige Meinung wieder.

    SOCIAL MEDIA

    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 15 anderen Abonnenten an

    Köstlich & Konsorten