Mealprep mit Tchibo – rote Linsenpfanne mit Salat und Sesamgemüse

    Mealprep mit Tchibo – Linsenpfanne & paniertes Sesamgemüse

    WERBUNG | Wer auch im Büro nicht auf ein leckeres Essen verzichten möchte, kann sich am Abend zuvor etwas vorbereiten. Mealprep ist auch auf Instagram ein beliebter Hashtag und mit den richtigen Rezepten und Equipment kann der Essensvorbereitung nichts mehr im Wege stehen!

    Zusammen mit Tchibo habe ich 5 tolle Mealprep-Tipps und zwei leckere Rezepte mitgebracht. Denn bei Tchibo gibt es in der aktuellen Themenwoche Eat Better, Feel Better – Urban Gardening praktische Helfer, mit denen du dein gesundes, leckeres Essen sicher mit ins Büro nehmen kannst.

    Mealprep – 5 Tipps für deine Vorbereitung

    1. Schreibe dir auf, was du im Kühlschrank hast. Überlege dir dann, was du aus deinen vorhandenen Zutaten noch zaubern kannst und kaufe gegebenenfalls noch die restlichen Zutaten dazu ein. Die selbstklebende Tafelfolie aus der aktuellen Tchibo Themenwelt eignet sich hervorragend dafür, die vorhandenen Zutaten aufzuschreiben. Klebe dir die Folie auf deinen Kühlschrank und schon hast du deine Zutaten im Überblick.
    2. Gesund & leicht – das ist das Motto für deinen Bürolunch. Denn mit einem zu vollen Magen wirst du am Nachmittag nur müde. Achte also darauf, dass du proteinreiche, leichte Gerichte zubereitest.
    3. Es muss auch aufgewärmt schmecken! Die faltbaren Aufbewahrungsboxen von Tchibo lassen sich nicht nur wunderbar verstauen, sie sind auch mikrowellenfest. Dein Essen sollte das natürlich auch sein! Manche Gerichte schmecken nur frisch – andere dagegen aufgewärmt fast noch besser!
    4. Verwende frische Zutaten, sodass du im Büro mit vielen Vitaminen versorgt bist. Wenn du allerdings einen Salat zubereitest, bewahre das Dressing extra auf! Sonst wird dein Salat matschig.
    5. Nimm deine Essensreste und zaubere daraus neue Gerichte – du hast Reste von deiner Linsenpfanne? Dann strecke sie mit Kokosmilch und Brühe, verfeinere sie frischem Koriander und schon hast du eine leckere Linsensuppe!

    Von Tchibo habe ich für die Vorbereitung der Rezepte 2 faltbare Lunchboxen, 2 scharfe Messer, ein praktisches Bretterset, Tafelfoliensticker mit Magneten und Kreide und zwei Pfannen (28cm & 24cm Durchmesser) zugeschickt bekommen.

    Mealprep mit Tchibo – rote Linsenpfanne mit Salat und Sesamgemüse

    Rote Linsenpfanne mit Salat und paniertem Sesamgemüse

    Mit Hilfe dieser Produkte habe ich dann eine rote Linsenpfanne und einen Salat mit paniertem Sesamgemüse gezaubert.

    Für die Linsenpfanne habe ich mit dem Gemüsemesser 3 kleine Tomaten und eine Frühlingszwiebel auf dem Schneidebrett in Würfel geschnitten. Zusammen mit einer 1/4 Tasse roten Linsen, einer Knoblauchzehe, einer getrockneten Chilischote und 1 Tasse Brühe habe ich das Gemüse in die 28cm Durchmesser Keramikpfanne gegeben. Die Keramikpfanne hat die ideale Größe für die Linsen und lässt sich abschließend auch wieder sehr leicht säubern. Abschließend würzt du die Pfanne noch mit Kümmel, Paprikapulver und Salz.

    Die Brühe wird nun in der Pfanne erhitzt und alles rund 10 Minuten köcheln gelassen. Währenddessen werden etwas Aubergine und ein Champignon mit den Messern auf einem Schneidebrett in Scheiben geschnitten. Auf einen separaten Tellern gibst du ein Ei (oder Veganer Ei-Ersatz), auf den anderen etwas Mehl und auf den letzten Teller Paniermehl, Sesam und Paprikapulver. Das Paniermehl vermischst du gut mit dem Sesam und dem Paprikapulver.

    Nun wird das Gemüse erst im Mehl, dann im Ei und abschließend in der Panade gewälzt und in die 24cm Durchmesser Keramikpfanne gegeben. Mit Olivenöl wird das Gemüse jetzt goldbraun von beiden Seiten angebraten.

    Die beiden faltbaren Lunchboxen legst du dir am besten schon bereit – darin kannst du dann die Linsenpfanne geben. Die andere Lunchbox füllst du mit frischem Salat und legst das panierte Gemüse darauf. Sehr gut schmeckt dazu ein saftiges Limettendressing.

    Beide Gerichte lassen sich gut im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag mit ins Büro nehmen. Die Lunchboxen sind beide auslaufsicher, sodass alle Gerichte ohne Auslaufen ankamen. Zum Aufwärmen wird einfach am „Knopf“ der Lunchbox gezogen und dann wird die Lunchbox in die Mikrowelle gegeben.

    So einfach kann ein leckeres, schnelles Mealprep Gericht sein!

    *Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Da dies ein bezahlter Beitrag ist, ist er als Werbung gekennzeichnet. Vielen Dank für die tolle Kooperation!

     

    Leave a Comment

    Your email address will not be published.




    Nicole, 24 Jahre, aus Berlin. Ich bin eine leidenschaftliche Läuferin, Weltenbummlerin und experimentier- freudige Küchenfee, absolute Leseratte und liebe es Zeit mit meiner kleinen Hündin zu verbringen.

    Impressum & Datenschutzerklärung // Vielen Dank an Fotomanufaktur Elsner für das Profilbild und an André Krenz Photography für die Bilder im Header.

    * Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkte wurden mir im Rahmen einer Kooperation kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dennoch gebe ich immer meine ehrliche und unabhängige Meinung wieder.

    WERBUNG

    SOCIAL MEDIA

    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 14 anderen Abonnenten an

    Köstlich & Konsorten