Foto 03.05.17, 22 26 41

    Homestory // Homebar – Ikea Hack

    Schon lange war es mein Wunsch, meine eigene Homebar zu haben. Da in meiner alten Studentenbude viele Ikea Möbel vorhanden waren, und diese zu schade zum Wegwerfen waren, wurden die schlichten Expedit (heute Kallax) Regale in eine edle Homebar verwandelt. In Zusammenarbeit mit New Swedish Design & Radbag konnte ich mit kleinen Add-Ons das Regal zu einem absoluten Hingucker machen. Wie dieser Ikea Hack geht? Ganz einfach!

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

    Ikea Homebar – Was wird benötigt?

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

    How To: Ikea Hack Homebar

    Dazu habe ich zwei Expedit Regale (eines mit 6×2 Fächern und eines mit 2×2 Fächern) zusammengebaut. Das längere Regal wird die Basis bilden und das Quadratische wird auf das längere Regal gestellt. An dieser Stelle kann es dann natürlich auch noch fest gemacht werden.

    Nachdem die beiden Regale aufeinander sind, werden die einzelnen Einsätze benötigt. Die unterste Reihe habe ich mit Körben gefüllt, in die Alkoholflaschen, Barequipment, Tücher und ähnliches aufbewahrt werden können. Zwei Fächer habe ich mit Wein-Einsätzen gefüllt. Diese habe ich vom Shop „New Swedish Design“ zur Verfügung gestellt bekommen. Bei New Swedish Design gibt es viele coole Add-Ons für deine Ikeamöbel. Diese Einsätze sind nun ein Weinregal und können mit insgesamt 18 Flaschen bestückt werden.

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

    Neben den Weinregaleinsätzen habe ich noch 6 Vitrineneinsätze erhalten. Diese waren leider etwas schwierig anzubringen. Für das Einsetzen werden unbedingt 2 Leute benötigt und für die Scharniere sollten längere Schrauben verwendet werden, da ansonsten die Glastür nicht richtig hält. Wenn diese Feinheiten aber behoben sind, sehen die Vitrineneinsätze einfach unglaublich cool aus.

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

    Für die Vitrine wird nun noch Licht benötigt. Dort habe ich mir 6 Spots bestellt, die alle mit einem Transformator bedient werden können. Die Spots sind mit Tesa-Stripes an der Decke befestigt, könnten aber auch festgeschraubt werden.

    Wenn die Vitrineneinsätze mit Licht versehen worden sind, geht es an die Oberflächen. Für eine coole Homebar werden definitiv ausgefallene Leuchten benötigt, wie zum Beispiel meine Flamingo- oder Kaktusleuchte von Radbag. Diese hellen die dunklen Farben auf und geben der Bar einen ausgefallenen Schliff. An die Wand kommen verschiedene Retro-Blechschilder, die den Charme einer richtigen Kneipe ausstrahlen.

    Wer auch so ein Whisky Fan ist wie ich, sollte seine guten Whiskysorten ebenfalls auf die Oberfläche auf ein Tablett stellen, sodass sie optimal zur Geltung kommen.

    *Die Produkte von Radbag und New Swedish Design (bis auf das eine Weinregal, dass ich mir schon vor einigen Jahren gekauft habe) wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung. 

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

     

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

     

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

     

    Ikea Hack - Homebar Expedit Kallax

     

     

    Leave a Comment

    Your email address will not be published.




    Nicole, 24 Jahre, aus Berlin. Ich bin eine leidenschaftliche Läuferin, Weltenbummlerin und experimentier- freudige Küchenfee, absolute Leseratte und liebe es Zeit mit meiner kleinen Hündin zu verbringen.

    Impressum & Datenschutzerklärung // Vielen Dank an Fotomanufaktur Elsner für das Profilbild und an André Krenz Photography für die Bilder im Header.

    * Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkte wurden mir im Rahmen einer Kooperation kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dennoch gebe ich immer meine ehrliche und unabhängige Meinung wieder.

    SOCIAL MEDIA

    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 15 anderen Abonnenten an

    Köstlich & Konsorten