fitauf6beinen_teil2

    #HundeKolumne // Fit auf 6 Beinen (Teil 2)

    Endlich kommt der zweite Teil meiner Fit auf 6 Beinen Reihe! Natürlich waren Inka und ich nicht tatenlos und haben für Dich & Deinen Partner auf 4 Pfoten drei weitere, coole Übungen mitgebracht. Monatlich werden wir Euch jetzt mit spannenden, neuen Übungen versorgen und falls auch Du Ideen hast, die wir verwerten sollen – immer her damit!

    Diesmal sind die Übungen für den Hund recht simpel – „on“; „Pfötchen“ und „durch“ sind die Kommandos, mit denen wir diesmal arbeiten.

    ON – On haben wir bereits in der Hundeschule gelernt. Dabei soll sich der Hund mit den Vorderpfoten auf einen Gegenstand stellen. Um das Kommando zu erlernen, wird der Hund mit Hilfe eines Leckerlies auf einen kleinen Tritt geführt. Sobald die beiden Vorderpfoten auf dem Tritt sind, gibt es das Leckerlie. Dabei sollen allerdings wirklich NUR die Vorderpfoten auf dem Tritt sein – die anderen Pfoten bleiben auf dem Boden. Wenn Dein Hund die Übung schon ganz gut macht, führst Du ein entsprechendes Sprachkommando wie zum Beispiel das Wort „ON“ ein.

    Pfötchen – Das Pfötchen geben war im Gegensatz zum ON schon deutlich schwieriger. Nimm dafür eine Frisbee in die Hand und nutze diese als Trainingsmittel. Halte die Frisbee vor Deinen Hund und warte ab. Sobald Dein Hund mit der Pfote in Richtung Frisbee geht, kannst Du ihn loben und mit einem Leckerlie belohnen. Schnell wird Dein Hund merken, dass er die Pfote auf die Frisbee rauflegen soll. Dann kann auch schon das Wortkommando eingeführt werden. Wenn Dein Hund das Kommando „Pfötchen“ kann, kannst Du Dir die Pfote auch in die Hand geben lassen.

    Durch – Für das Kommando „Durch“ soll Dein Hund unter Deinem Bein hindurch gehen. Dazu führst Du Deinen Hund einfach mit einem Leckerlie hindurch und führst das Wortkommando ein.

    Fit auf 6 Beinen – Und los gehts!

    Natürlich muss auch bei diesem Workout wieder ein Warm-Up vorangestellt werden. Warum ein Warm-Up für Dich so wichtig ist, kannst Du in einem älteren Beitrag nachlesen. Natürlich findest Du auch den 1. Teil der Fit auf 6 Beinen Reihe mit drei tollen Übungen und warum das Warm-Up auch für Deinen Hund wichtig ist. Die Übungen werden jeweils in 3 Durchgängen wiederholt. Zwischendurch kannst Du gerne wieder einige Sprints oder Treppenläufe einbinden.

    Sit-Ups <-> Pfötchen geben

    Für die erste Übung sind Sit-Ups vorgesehen. Dazu lässt Du Deinen Hund zwischen Deinen Beinen absitzen und legst Dich auf den Rücken. Sit-Ups sind Dir wahrscheinlich schon geläufig – Du richtest Deinen Oberkörper auf, bis Du Deinem Hund die Hand geben kannst. Dein Hund soll Dir dann in dem Moment Pfötchen geben. Danach senkst Du Deinen Oberkörper wieder. Bei der nächsten Wiederholung soll Dir Dein Hund das andere Pfötchen geben. Davon machst Du rund 20-30 Wiederholungen.

    Liegestütz <-> On

    Für die nächste Übung benötigst Du nur eine Bank. Du stützt Dich mit den Armen auf die Bank und spannst Deinen gesamten Körper an. Dein Körper bildet eine glatte Linie. Dein Hund macht „ON“ an der Bank, sodass er mit den Vorderpfoten ebenfalls an der Bank steht. Nun machst Du rund 10 Push-ups. Dein Hund hält die Übung in der Zeit.

    Lunges <-> Durch

    Bei den Lunges gehst Du in den Ausfallschritt und lässt Dein eines Knie Richtung Boden gleiten. Kurz vor dem Boden hälst Du die Übung. Dabei bilden Oberschenkel und Wade jeweils einen rechten Winkel auf beiden Beinen. Deinen Hund schickst Du um Dein vorderes Bein herum, sodass er „durch“ die Lücke muss. Wenn Du das Bein wechselst, wechselst Du auch die Richtung für Deinen Hund – sonst wird ihm noch schwindelig! Pro Bein sollte Dein Hund 5-7x durchgehen.

    Ich hoffe, Dir haben die heutigen Übungen wieder gefallen. Verrate mir doch auch Deine Meinung zu meiner Fit auf 6 Beinen Reihe!

    Leave a Comment

    Your email address will not be published.




    Nicole, 24 Jahre, aus Berlin. Ich bin eine leidenschaftliche Läuferin, Weltenbummlerin und experimentier- freudige Küchenfee, absolute Leseratte und liebe es Zeit mit meiner kleinen Hündin zu verbringen.

    Impressum & Datenschutzerklärung // Vielen Dank an Fotomanufaktur Elsner für das Profilbild und an André Krenz Photography für die Bilder im Header.

    * Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkte wurden mir im Rahmen einer Kooperation kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dennoch gebe ich immer meine ehrliche und unabhängige Meinung wieder.

    WERBUNG

    SOCIAL MEDIA

    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 12 anderen Abonnenten an

    Köstlich & Konsorten